Coronahilfe 

 für Durban

Die Ausgangssperre in Südafrika trifft vor allem die arme Bevölkerung: Menschen, die als Tagelöhner oder gering Beschäftigte arbeiten sowie Familien, die in Südafrika in den Townships auch vor der Krise schon am Rande der Gesellschaft lebten.

 

Pater Bidzogo vom Pallottinerorden hat in Durban ein Hilfsprogramm auf die Beine gestellt: Mit 35 € versorgt er eine 3-4 Personen Familie einen Monat lang mit Grundnahrungsmitteln. Bisher teilt er an ca. 360 Familien Essen aus. Dafür benötigt er 12.600 € pro Monat.

 

Wir würden ihn gerne bei seiner Arbeit unterstützen. Wir haben dazu einen MoneyPool auf PayPal eingerichtet. Wer über kein PayPal Konto verfügt, der möge sich bitte melden.

 

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Kontakt

Dr. Matthias Melich

info@saparett.de

  • Grey Twitter Icon

© 2019 by SAParett. Proudly powered by Wix.com