Schmunzeln

 &Helfen

Als ich mich für das Vorruhestandsangebot der SAP entschieden habe, stand ich vor der Frage, wie ich meine neugewonnene Zeit einsetzen möchte. Natürlich denkt man zuerst an Dinge, die man immer schon einmal tun wollte, aber für die es zeitlich nie gereicht hat, wie Reisen, Bücher lesen, mehr Sport treiben oder eben ein Kabarettprogramm rund um SAP auflegen. Dann wurde mir jedoch immer stärker bewusst, in welch privilegierter Situation ich mich befinde: Eine Situation, die nur vergleichs­weise wenigen Menschen auf unserer Erde zu Teil wird. Ich kann nämlich machen, was ich will, ohne dass ich ständig daran denken muss, wie ich Geld verdiene, um mein Leben zu finanzieren. Deshalb habe ich mich entschlossen, einen Teil meiner freien Zeit in eine „gute“ Sache zu investieren. Über die katholische Gemeinde in Malsch hatte ich schon viele Jahre Kontakt zu Pater Kretz, der früher als Provinzial und später als Generalrektor den Pallottiner­­orden geleitet hat. Die Pallottiner sind weltweit tätig und engagieren sich mit konkreten Hilfsprojekten in Afrika, Indien und Südamerika. Dank Pater Kretz habe ich Bruder Meyer kennengelernt, der vor Ort in Afrika tätig ist. Zusammen haben wir überlegt, wie wir mein Kabarettprogramm auch zum Wohle von Menschen in Malawi (einem der ärmsten Länder der Erde) einsetzen können. So wurde die Idee geboren, die SAParett-Veranstaltungen dazu zu nutzen, Geld für den Bau eines neuen Brunnens zu sammeln. Ich würde mich freuen, wenn es uns zusammen gelänge, durch Spenden im Rahmen der Vorstellungen im November 2019 einen Brunnen in Malawi zu finanzieren.

Das Angebot der Bohrfirma, das Bruder Meyer von einer lokalen Baufirma eingeholt hat, kann hier eingesehen werden.

Besten Dank im voraus für alle Spenden

Matthias Melich

Kontakt

Dr. Matthias Melich

info@saparett.de

  • Grey Twitter Icon

© 2019 by SAParett. Proudly powered by Wix.com